Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
Suisse Romande Deutsche Schweiz

Warum gibt es Förderkreise?

Privatpersonen werden nicht direkt Mitglieder der internationalen Genossenschaft Oikocredit. Sie treten stattdessen einem der beiden Schweizer Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Institutionen, die bei Oikocredit investieren.

Die Förderkreise sind für die treuhänderische Verwaltung der Gelder und die Mitgliederbetreuung zuständig. Sie sind Teil der internationalen Genossenschaft Oikocredit und üben dort ihr Stimmrecht aus.
In der Schweiz gibt es zwei Förderkreise: Oikocredit deutsche Schweiz und Oikocredit Suisse Romande. InvestorInnen wählen ihren Förderkreis gemäss Ihres Wohnsitzes und/oder ihrer sprachlichen Präferenzen. Italienischsprachige SchweizerInnen werden in beiden Förderkreisen gerne aufgenommen.

Deutsche Schweiz
Suche

Nachhaltig investieren

Mit einer Geldanlage bei Oikocredit unterstützen Sie Menschen auf Augenhöhe

Informationen zur Geldanlage
Informationen zur Geldanlage

Socak Katana - Genossenschaftliche Kakaoproduktion für den Fairen Handel

Socak Katana

Genossenschaftliche Kakaoproduktion für den Fairen Handel

Côte d'Ivoire

Socak Katana, gegründet 2011, ist eine kleine Kakaogenossenschaft mit etwa 1300 Mitgliedern, die die angeschlossenen Kakao-Anbaubetriebe in ländlichen Gebieten unterstützt. Die Organisation kauft Rohkakaobohnen von ihren Mitgliedern, die sie verarbeitet, lagert und exportiert. Ihr Angebot für die Bauern umfasst zudem technische Unterstützung, Vorfinanzierung und Schulungen in landwirtschaftlichen Verfahren, angemessene Vergütung, Unterstützung bei der Betriebsführung und den Einsatz für Gleichstellung und gegen Kinderarbeit. Der Genossenschaft geht es vor allem darum, dass die kleinbäuerlichen Betriebe einen größeren Anteil der Gewinne aus ihrer Ernte erhalten und ihre Lebensbedingungen verbessern können.

Socak Katana hat eine Produktionskapazität von etwa 3.500 Tonnen Kakao, der auf über 5.000 Hektar Land angebaut wird. Als Genossenschaftsmitglieder sind die Bäuerinnen und Bauern auch Direkteigentümer.

Haupt-Einnahmequelle ist der Kakaoanbau, doch die Mitglieder ergänzen ihn durch Viehzucht und den Anbau von Mais, Bananen und Maniok. Diese Diversifizierung sichert ihnen ganzjährig ein regelmäßiges Einkommen.

Im Rahmen der Fairtrade-Zertifizierung fördert die Genossenschaft aktiv nachhaltige ökologische Verfahren. Gemeinsam mit der nationalen Agentur für ländliche Entwicklung ANADER hat sie ein Pilotprojekt gestartet, das Frauen Möglichkeiten zur Hühnerhaltung und zum Anbau von Nutzpflanzen eröffnen soll. Dieses Projekt gehört zum Programm des Frauenverbands zur Nutzung der Fairhandelsprämien, um zusätzliche Einkommensquellen für die Ehefrauen der Kakaobauern zu schaffen.

Socak Katana arbeitet seit 2017 mit Oikocredit zusammen.

Laden Sie dieses Projekt als PDF