Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
Suisse Romande Deutsche Schweiz

Warum gibt es Förderkreise?

Privatpersonen werden nicht direkt Mitglieder der internationalen Genossenschaft Oikocredit. Sie treten stattdessen einem der beiden Schweizer Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Institutionen, die bei Oikocredit investieren.

Die Förderkreise sind für die treuhänderische Verwaltung der Gelder und die Mitgliederbetreuung zuständig. Sie sind Teil der internationalen Genossenschaft Oikocredit und üben dort ihr Stimmrecht aus.
In der Schweiz gibt es zwei Förderkreise: Oikocredit deutsche Schweiz und Oikocredit Suisse Romande. InvestorInnen wählen ihren Förderkreis gemäss Ihres Wohnsitzes und/oder ihrer sprachlichen Präferenzen. Italienischsprachige SchweizerInnen werden in beiden Förderkreisen gerne aufgenommen.

Deutsche Schweiz
Suche

Nachhaltig investieren

Mit einer Geldanlage bei Oikocredit unterstützen Sie Menschen auf Augenhöhe

Informationen zur Geldanlage
Informationen zur Geldanlage

Cooperativa Regional Mixta de Agricultores Organicos de La Sierra - Unterstützung für den Export hochwertiger Kaffeesorten

Cooperativa Regional Mixta de Agricultores Organicos de La Sierra

Unterstützung für den Export hochwertiger Kaffeesorten

Honduras

Fairer Handel

Vertrieb von Produkten zu den Bedingungen des Fairen Handels. Beispiel: Betriebskapital für eine Bauern-genossenschaft die ihren Kakao an eine Fair-handelsorganisation verkauft.

Cooperativa Regional Mixta de Agricultores Orgánicos de La Sierra (RAOS) ist eine Genossenschaft in Honduras, die hochwertigen Bio-Kaffee produziert und vor allem auf dem Kaffeespezialitäten-Markt vertreibt. Heute hat die Genossenschaft etwa 250 Mitglieder, alle Bio-Kaffeebäuerinnen und -bauern mit einer Anbaufläche von insgesamt 950 Hektar (2017). Die Genossenschaft gilt als eine der Pionierorganisationen auf dem Gebiet des Bio-Kaffeeanbaus und -handels in Honduras.

RAOS hat Geschäftsstellen an sieben Orten. Die Hauptgeschäftsstelle befindet sich in Marcala, La Paz, in West-Honduras. In dieser Region ist die Bevölkerung stark vom Kaffeeanbau und von der Landwirtschaft abhängig. Die Genossenschaft wurde 1996 gegründet, als sich Bauern und Bäuerinnen aus dem indigenen Volk der Lenca zusammentaten, weil sie Wege suchten, stärker im Einklang mit der Natur zu leben.

Cooperativa Regional Mixta de Agricultores Orgánicos de La Sierra arbeitet seit 2017 mit Oikocredit zusammen.

Laden Sie dieses Projekt als PDF