Oikocredit Geld-Report
Mai 2019

Faire Bio-Nüsse von Pakka


Die Firma Pakka hat ihre Wurzeln in Indien und wurde 2006 von Ueli Baruffol und Balz Strasser gegründet. Den Zürcher Unternehmern schmeckten die indischen Cashews so gut, dass aus dem Genuss die Idee des fairen Nuss-Handels erwuchs. Die über die Jahre entstandenen Handelsbeziehungen reichen von Südamerika über Afrika bis nach Indien und Pakistan. Weil die Lebensbedingungen der Kleinbauern in diesen Regionen der Welt nicht mit europäischen Standards zu vergleichen sind, ist es für Pakka unverzichtbar, faire Handelsbeziehung aufzubauen. Diese gehen weit über konventionelle Handelsverträge hinaus und bedeuten für zahlreiche Bauernfamilien ein stabiles und vor allem ein höheres Einkommen.

Erfahre mehr über Pakka und den fairen Nusshandel >
 

Nuss mit Genuss

Mit dem Anbau und Verkauf von Erdnüssen bietet das kenianische Familienunternehmen Greenforest Foods Ltd. Perspektiven für Bauern. Doch vor den ersten Erfolgen galt es zahlreiche Mammutaufgaben zu lösen, wie der Blick hinter die Kulissen des Oikocredit-Partners offenbart.

Mehr über faire Nüsse >
 

Ausstellung GLOBAL HAPPINESS von Helvetas in Aarau

«GLOBAL HAPPINESS: Was brauchen wir zum Glücklichsein?», heisst die neue Ausstellung von Helvetas über eine glückliche, nachhaltige Welt. Sie handelt von der Frage, wie alle Menschen auf der Erde glücklich, zufrieden und innerhalb der Ressourcen des Planeten leben können.

Alles zur Ausstellung >
 
Folgen Sie uns auf

Oikocredit deutsche Schweiz • Haus zum Schwert • General-Guisan-Strasse 47 • 8400 Winterthur
T: +41 (0)44 240 00 62 • E: deutsche.schweiz@oikocredit.ch • www.oikocredit.ch