Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
Suisse Romande Deutsche Schweiz

Warum gibt es Förderkreise?

Privatpersonen werden nicht direkt Mitglieder der internationalen Genossenschaft Oikocredit. Sie treten stattdessen einem der beiden Schweizer Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Institutionen, die bei Oikocredit investieren.

Die Förderkreise sind für die treuhänderische Verwaltung der Gelder und die Mitgliederbetreuung zuständig. Sie sind Teil der internationalen Genossenschaft Oikocredit und üben dort ihr Stimmrecht aus.
In der Schweiz gibt es zwei Förderkreise: Oikocredit deutsche Schweiz und Oikocredit Suisse Romande. InvestorInnen wählen ihren Förderkreis gemäss Ihres Wohnsitzes und/oder ihrer sprachlichen Präferenzen. Italienischsprachige SchweizerInnen werden in beiden Förderkreisen gerne aufgenommen.

Deutsche Schweiz
Suche

Podcast FAIR gestartet

Podcast FAIR gestartet

oikocredit-podcast.jpg04. Dezember 2019

Der Podcast FAIR ist ein Bildungsangebot von uns für Sie. Der Podcast ist für Menschen gemacht, die den Planeten jeden Tag etwas besser machen wollen. Dafür geben wir Ihnen handfeste und umsetzbare Tipps auf den Weg. Und das ganz ohne Ihr Leben komplett verändern zu müssen.

Die ersten beiden Episoden stehen bereits zur Verfügung:

#1 Schokolade Made in Africa mit Hendrik Reimers von fairafric: Nur 0.001% der von uns konsumierten Schokolade wird in Ländern des Kakauanbaus hergestellt. Fairafric leistet Pionierarbeit und produziert in Ghana. Zukünftig sogar in einer eigenen Fabrik. Gründer und Geschäftsführer Hendrik Reimers erzählt im Interview wie sich dieser Ansatz für die Menschen in Ghana auszahlt.

#2 Gerechte Kaffee-Preise mit Tobias Joos von Crowd Container: Niedrige Kaffee-Preise gefährden die Existenz der Kaffee-Bauern. Gerechtere Kaffee-Preise sind notwendig, um den Kaffee-Produzenten ein angemessenes Leben zu ermöglichen. Tobias Joos, Gründer und Geschäftsführer von Crowd Container verrät im Interview, warum Sie ihren Produzenten in Peru und Indien drei Mal Höhere Preise als am Weltmarkt zahlen.

Viel Freude beim Hören des Podcast FAIR >

« Zurück