Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
Suisse Romande Deutsche Schweiz

Warum gibt es Förderkreise?

Privatpersonen werden nicht direkt Mitglieder der internationalen Genossenschaft Oikocredit. Sie treten stattdessen einem der beiden Schweizer Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Institutionen, die bei Oikocredit investieren.

Die Förderkreise sind für die treuhänderische Verwaltung der Gelder und die Mitgliederbetreuung zuständig. Sie sind Teil der internationalen Genossenschaft Oikocredit und üben dort ihr Stimmrecht aus.
In der Schweiz gibt es zwei Förderkreise: Oikocredit deutsche Schweiz und Oikocredit Suisse Romande. InvestorInnen wählen ihren Förderkreis gemäss Ihres Wohnsitzes und/oder ihrer sprachlichen Präferenzen. Italienischsprachige SchweizerInnen werden in beiden Förderkreisen gerne aufgenommen.

Deutsche Schweiz
Suche

Nachhaltige Geldanlage bei Oikocredit

Positive Wirkung erzielen Attraktive Alternative Genossenschaft seit 1975

Geldanlage mit Sinn
Geldanlage mit Sinn

Oikocredit investiert in das brasilianische Fintech-Unternehmen Avante

Oikocredit investiert in das brasilianische Fintech-Unternehmen Avante

Avante photo.png21. Januar 2019

Oikocredit hat Avante in sein wachsendes Fintech-Portfolio aufgenommen. Avante unterstützt KleinstunternehmerInnen durch Finanztechnologien. Das Unternehmen mit Sitz in São Paulo wurde 2012 gegründet und beschäftigt 200 MitarbeiterInnen.

Aktuell ist Avante in 1.100 Städten in ganz Brasilien tätig und bietet den dort ansässigen UnternehmerInnen Mikrokredite und eine App, die als Kassa fungiert, an. Weitere Angebote, wie zum Beispiel digitales Banking, sind geplant. Bis zum jetzigen Zeitpunkt hat Avante Mikrokredite in Höhe von umgerechnet 43 Millionen Euro an 65.000 KreditnehmerInnen vergeben.

Im Jahr 2021 will Avante eine Million Kleinstunternehmen erreichen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird Avante nun finanziell von Oikocredit, zusammen mit FiinLab und Vox Capital Avante, unterstützt.

Bernardo Bonjean, Gründer und CEO von Avante, sagt: "Avante hat immer jene Investoren bevorzugt, die ein tiefgehendes Know-how in den für unser Geschäft strategisch wichtigen Bereichen haben. Oikocredits Vision, die soziale Wirkung durch Innovation zu fördern, könnte nicht besser mit dem übereinstimmen, was Avante in den kommenden Jahren erreichen will."

« Zurück

Einblicke in unsere Arbeit

#3 Podcast FAIR: Frauen-Kaffee aus Ruanda

oikocredit-podcast.jpg31.12. Mit Melanie Grundmann von Kaffee-Kooperative.de Lesen Sie weiter

Sendereihe: "Rettet Ihre Geldanlage die Welt" (Radio Maria)

18_RadioMaria_Sendereihe_Kaffee_Titelbild06.12. Unbeobachtet von der Öffentlichkeit gestaltet Ihre Geldanlage die Welt von morgen. Die Genossenschaft Oikocredit hat sich seit 1975 als nachhaltiger Finanzakteuer einen Namen gemacht. Über 56'000 AnlergerInnen ermöglichen heute mit ihrer nachhaltige Geldanlage bei Oikocredit die Finanzierung von sozialen und ökologischen Projekten in Entwicklungs- und Schwellenländern. Gemeinsam mit Martin Werner von Oikocredit deutsche Schweiz möchten wir Sie anhand von aktuellen Alltagsthemen über die Bedeutung Ihrer Geldanlage für eine lebenswerte Welt von morgen informieren. Lesen Sie weiter

Podcast FAIR gestartet

oikocredit-podcast.jpg04.12. Der Podcast FAIR ist ein Bildungsangebot von uns für Sie. Der Podcast ist für Menschen gemacht, die den Planeten jeden Tag etwas besser machen wollen. Dafür geben wir Ihnen handfeste und umsetzbare Tipps auf den Weg. Und das ganz ohne Ihr Leben komplett verändern zu müssen. Lesen Sie weiter

Weitere Einblicke in unsere Arbeit

Unsere Geldanlage bei Oikocredit erfolgt mit der Überzeugung und dem Wissen, dass unser Geld dort sinnvoll für kleinbäuerliche Landwirtschaft eingesetzt wird.

Markus Brun Fastenopfer – Leiter Bereich Süd

Oikocredit deutsche Schweiz

  • 2'250 InvestorInnen

    aus der Deutschschweiz

  • 58 Mio. Franken

    investiertes Kapital Deutschschweiz

  • Seit 1983

    Oikocredit in der Deutschschweiz

Mehr Fakten und Zahlen