Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
Suisse Romande Deutsche Schweiz

Warum gibt es Förderkreise?

Privatpersonen werden nicht direkt Mitglieder der internationalen Genossenschaft Oikocredit. Sie treten stattdessen einem der beiden Schweizer Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Institutionen, die bei Oikocredit investieren.

Die Förderkreise sind für die treuhänderische Verwaltung der Gelder und die Mitgliederbetreuung zuständig. Sie sind Teil der internationalen Genossenschaft Oikocredit und üben dort ihr Stimmrecht aus.
In der Schweiz gibt es zwei Förderkreise: Oikocredit deutsche Schweiz und Oikocredit Suisse Romande. InvestorInnen wählen ihren Förderkreis gemäss Ihres Wohnsitzes und/oder ihrer sprachlichen Präferenzen. Italienischsprachige SchweizerInnen werden in beiden Förderkreisen gerne aufgenommen.

Deutsche Schweiz
Suche

Pionier seit 1975

Oikocredit heisst in Menschen investieren

Fakten und Zahlen zu Oikocredit
Fakten und Zahlen zu Oikocredit

Oikocredit International mit neuer Geschäftsführung

Oikocredit International mit neuer Geschäftsführung

Mirjam 't Lam-Jet van Gaal.jpg November 2021

Mit Wirkung zum 1. Dezember 2021 erhält der internationale Impact Investor Oikocredit mit Mirjam ‘t Lam eine neue Geschäftsführerin.

't Lam kam im November 2020 als Direktorin für Finanzen und Risikomanagement zu Oikocredit International und war seit August 2021 bereits Interimsgeschäftsführerin. Sie folgt auf Thos Gieskes, der im Oktober dieses Jahres das Unternehmen verließ.

't Lam verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Finanzdienstleistungsbereich. Sie kam von der afrikanischen Investmentgesellschaft Arise zu Oikocredit, wo sie als Chief Financial Risk Officer (CFRO) tätig war und den Aufbau der Organisation mitverantwortete.

Zuvor war sie unter anderem CFRO bei Rabo Development und Executive Director bei mehreren Mitgliedsbanken der Rabobank-Gruppe. Mirjam 't Lam gehörte auch dem Strategieteam für Nahrungsmittel und Landwirtschaft der Rabobank an und verfügt über internationale Erfahrung, sowohl in etablierten als auch in aufstrebenden Märkten.

Als Geschäftsführerin von Oikocredit International wird 't Lam, zusammen mit den anderen Mitgliedern der Geschäftsführung, für die weitere strategische Ausrichtung der Genossenschaft verantwortlich sein, um den Auftrag von Oikocredit, die Lebensqualität von wirtschaftlich benachteiligten Menschen durch verantwortungsvolle Investitionen zu verbessern, weiter zu stärken.

«Ich freue mich und bin stolz, zur Geschäftsführerin von Oikocredit ernannt worden zu sein» erklärt Mirjam 't Lam. «Ich bin auch den Stakeholder-Gremien dankbar, die mich ermutigt haben, mich für diese Position zu bewerben. Der Auftrag von Oikocredit, das Leben von wirtschaftlich benachteiligten Menschen nachhaltig zu verbessern, ist so wichtig wie eh und je. Ich freue mich die bemerkenswerte Arbeit, die Oikocredit seit mehr als 45 Jahren leistet, fortzuführen.»

Cheryl Jackson, Vorsitzende des Oikocredit-Aufsichtsrats: «Mirjam 't Lam ist eine hervorragende Kandidatin für das Amt der Oikocredit-Geschäftsführerin. Sie verfügt über bemerkenswerte Führungsqualitäten und hat eine beachtliche Erfolgsbilanz in der Entwicklungsfinanzierung aufzuweisen. Mit ihrer Leidenschaft leistet sie eine unschätzbare Arbeit für unserer Genossenschaft. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Mirjam 't Lam ihrer neuen Funktion.»

« Zurück zur Übersicht