Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
Suisse Romande Deutsche Schweiz

Warum gibt es Förderkreise?

Privatpersonen werden nicht direkt Mitglieder der internationalen Genossenschaft Oikocredit. Sie treten stattdessen einem der beiden Schweizer Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Institutionen, die bei Oikocredit investieren.

Die Förderkreise sind für die treuhänderische Verwaltung der Gelder und die Mitgliederbetreuung zuständig. Sie sind Teil der internationalen Genossenschaft Oikocredit und üben dort ihr Stimmrecht aus.
In der Schweiz gibt es zwei Förderkreise: Oikocredit deutsche Schweiz und Oikocredit Suisse Romande. InvestorInnen wählen ihren Förderkreis gemäss Ihres Wohnsitzes und/oder ihrer sprachlichen Präferenzen. Italienischsprachige SchweizerInnen werden in beiden Förderkreisen gerne aufgenommen.

Suche

Ihre Geldanlage fördert Landwirtschaft

Jetzt Geld anlegen
Jetzt Geld anlegen

Geldanlage fördert Landwirtschaft

Die Genossenschaft Oikocredit unterstützt kleinbäuerliche Landwitschaft in Entwicklungs- und Schwellenländern. Seit 2014 engagiert sie sich für den nachhaltigen Anbau von Lebensmitteln vor Ort. 56'000 Anlegerinnen und Anleger machen dies möglich.

Oikocredit-Fakten zur kleinbäuerliche Landwirtschaft

  • Weltweit leiden 800 Millionen Menschen unter Mangelernährung
  • Oikocredit finanziert Unternehmen, die nachhaltige Landwirtschaft betreiben
  • Regionaler Lebensmittelanbau bietet den Menschen vor Ort Nahrung und schafft Arbeitsplätze
  • Aktuelle Oikocredit-Projekte im Überblick

Das Goldkorn der Inka

Produziert Ihre Geldanlage Lebensmittel?

Jetzt ab 250.- Fr. anlegen. Jetzt ab 250.- Fr. anlegen.

Aktuelle Nachrichten zur Förderung von Landwirtschaft

RSS icon linking to RSS overview

Die Gemeinschaft der Bienen

MIEL-MX-21.jpg August 2018 Von den Bienen kann man’s lernen: Anders wirtschaften, der Gemeinschaft dienen, teilen. Luis Enrique Castañón Chavarría, Generaldirektor der Oikocredit Partnerorganisation Miel Mexicana gibt Auskunft über das genossenschaftliche Leben und Arbeiten mit Bienen, Imker*innen und internationaler Kundschaft. Mehr erfahren