Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
Suisse Romande Deutsche Schweiz

Warum gibt es Förderkreise?

Privatpersonen werden nicht direkt Mitglieder der internationalen Genossenschaft Oikocredit. Sie treten stattdessen einem der beiden Schweizer Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Institutionen, die bei Oikocredit investieren.

Die Förderkreise sind für die treuhänderische Verwaltung der Gelder und die Mitgliederbetreuung zuständig. Sie sind Teil der internationalen Genossenschaft Oikocredit und üben dort ihr Stimmrecht aus.
In der Schweiz gibt es zwei Förderkreise: Oikocredit deutsche Schweiz und Oikocredit Suisse Romande. InvestorInnen wählen ihren Förderkreis gemäss Ihres Wohnsitzes und/oder ihrer sprachlichen Präferenzen. Italienischsprachige SchweizerInnen werden in beiden Förderkreisen gerne aufgenommen.

Suche

Frauen stärken

und ihnen in Entwicklungs- und Schwellenländern Unabhängigkeit und Würde ermöglichen:

  • eigenes Einkommen
  • Förderung von Geschlechtergerechtigkeit
  • Ausbildungsperspektiven für Frauen und ihre Kinder schaffen
  • Rolle in Familie und Gesellschaft stärken

Oikocredit-Fakten zur Förderung von Frauen

  • Oikocredit-Partner der Mikrofinanz erreichen 4.7 Mio. Frauen (84 Prozent aller Kunden)
  • Über die Hälfte der Oikocredit-Partner im produzierenden Gewerbe und Dienstleistungsbereich hat eine Gleichstellungsstrategie
  • Seit 1975 investiert Oikocredit in Mikrofinanzinstitut - derzeit circa 3/4 aller Finanzierungen (815 Mio. Euro)
  • Beitrag zu den UN-Entwicklungszielen
  • Aktuelle Oikocredit-Projekte im Überblick

Einblicke in unsere Arbeit

RSS icon linking to RSS overview

Das tägliche Brot von Anna Pavlova

0618-solidarnost-bg-1500px-01.jpgJanuar 2018 Es ist früh am Morgen im Herzen von Bulgarien. Die Menschen in Plowdiw schlafen noch. Doch Anna Pavlova ist schon bei der Arbeit. Mehr erfahren

Schweizer Geldanlage für indische Toiletten

Susila hat nun fließendes Wasser, eine Dusche und eine separate ToiletteJanuar 2018 600 Millionen Menschen in Indien haben keine ausreichende Sanitärversorgung und keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Unvorstellbare hygienische Bedingungen gefährden die Gesundheit, besonders von Kindern, und stellen eine erhebliche soziale Belastung für Mädchen und Frauen dar. Schweizer Anlegerinnen und Anleger der Genossenschaft Oikocredit schaffen mit ihrer sozialen Geldanlage Perspektiven. Mehr erfahren

Unsere Geldanlage bei Oikocredit erfolgt mit der Überzeugung und dem Wissen, dass unser Geld dort sinnvoll eingesetzt wird.

Markus Brun Fastenopfer – Leiter Bereich Süd

Kontakt

Oikocredit deutsche Schweiz
Haus zum Schwert
General-Guisan-Strasse 47
8400 Winterthur
workT: +41 (0)44 240 00 62